Erfahrungsberichte

 

Ich freue mich immer sehr über Eure Erfahrungsberichte. Wie ist es Eurem Tier nach der Behandlung ergangen? Was hat sich verändert? Was habt Ihr beobachtet? etc.
Schreibt mir doch ein paar Zeilen per Mail. Ich veröffentliche diese dann gerne unverändert unter dieser Rubrik. Im Voraus vielen Dank!
Und an dieser Stelle auch nochmals herzlichen Dank für Euer Vertrauen in meine Arbeit.

 


 

Manuela: Norina

Liebe Sibylle

Als erstes möchte ich dir einen Orden, als für mich beste Osteopathin ever, verleihen!!!! Du bist einfach der Oberhammer und ich bin von deiner super tollen Arbeit und deinen Zauberhänden einmal mehr geflasht.

Du begleitest uns schon viele, viele Jahre und meine Norina (im März 16 25 Jahre alt) hatte schon Unmengen an fast unlösbaren, gesundheitlichen Problemen. JEDEN aber wirklich JEDEN Fall, konntest du lösen und ihr helfen. Norina weiss das auch und das kann man immer wieder an ihren Augen sehen, sobald du nur schon den Hof beschreitest. Sie liebt dich, genauso wie ich.:-)

Auch gestern hattest du einmal wieder, einen ganz speziellen Notfalleinsatz bei uns. Meine Omi konnte schon längere Zeit kaum mehr richtig fressen. Sie manschte nur noch vor sich hin, musste viele Pausen einlegen und man konnte kaum mehr Mahlgeräusche hören. Leider hat sie schon seit einigen Jahren nicht mehr die besten Zähne. Ein ausgestempelter Zahn, ein halber Zahn und diverse die wackelig im Maul hängen. Erste Handlung war natürlich der Zahnarzt. Der Zahnarzt konnte aber keine Gründe dafür finden und äusserte den Verdacht auf Kiefergelenkarthrose. Was für ein Schock! Er meinte dann aber, dass ich es vielleicht zuerst doch mal noch einem Osteopathen versuchen sollte. Gesagt getan, unsere Sibylle kam notfallmässig, in Thermohosen eingepackt, am Abend spät noch in den Stall.

Und einmal WIEDER hast du das Unmögliche, möglich gemacht! Ja, ich flippe wirklich gleich aus vor Freude! Ich kann dir nicht sagen, WANN Norina das letzte Mal sooo gut gefressen hat. Schon gestern Abend gleich nach der Therapie, bei meinem kleinen Heuhaufentest, sagten wir zueinander, dass sie schon jetzt einiges besser und fleissiger frisst. Ich versuchte meine Freuden noch etwas in Grenzen zu halten aber heute, heute traute ich meinen Augen kaum. Ich musste noch einige Dinge bereit machen und warf Norina schon mal einen Haufen Heu zum Mümmeln hin. Als ich zurück kam, war alles restlos weg. Restlos bis auf den letzten Halm. Ich traute meinen Augen kaum und glaubte schon, dass es jemand weggewischt haben muss.;-) Gleich warf ich also den nächsten Haufen hin. Es hat gemahlen, gemahlen und gemahlen... Ich wurde richtig kribbelig daneben und musste immer wieder neues Heu hinwerfen. Ich konnte es nicht fassen! Sie frisst wie ein Rasenmäher und es mahlt und mahlt und mahlt! Gänsehaut pur!!!!

Sibylle du bist einfach die Beste. Man kann es nicht in Worte fassen - dieses Wunder, welches du vollbracht hast! Danke von ganzem Herzen. Ich danke dir auch dafür, dass man immer auf dich zählen kann und du einem nie hängen lässt. Du bist immer für einem da.

Ich will dich nie mehr missen und hoffe ganz fest, dass du uns bis an Norinas Lebensende erhalten bleibst!

Herzlichste Grüsse und än dicke Knuddel aus dem Rheintal, Manuela mit Norina

 norina

 

 

 

 

 

 

 

 

11. Februar 2016

 


 

Lea: Raggi und Björgvin (genannt Michel)

Du begleitest meine Pferde und mich nun bereits seit mehreren Jahren und ich möchte mich einmal für deine einfühlsamen Behandlungen bedanken. Mehrmals konntest du meinen Pferden in schwierigen Situationen helfen und sie bei der Heilung unterstützen. Natürlich freue ich mich, wenn du bei ihnen jeweils nur kleine Blockaden lösen musst und sie bei dir v.a. etwas Wellness geniessen dürfen. Es ist immer wieder sehr eindrücklich, wie sie sich auf dich einlassen und deine Behandlung geniessen. Für mich ist auch spannend, wie jeweils alles noch nachwirkt und sowohl das Gangbild wie auch das Allgemeinbefinden nachher nachhaltig verbessert ist.

Ebenfalls schätze ich es sehr, dass ich dir regelmässig Fälle aus dem Praxisalltag überweisen darf, schon mehrmals hat sich diese Zusammenarbeit bewährt. Du hast nochmals einen ganz anderen Zugang zu den Patienten und kannst sie durch deine Erfahrung und die vielen Weiterbildungen optimal unterstützen.

Danke für deine wertvolle Arbeit und deine Freundschaft

Lea, Michel und Raggi


06. Dezember 2015

 


 Mariella: Lavaletto

Mein Dressurpferd wurde bereits als vier-jähriger von Sibylle behandelt. Ich wollte einfach prophylaktisch einmal pro Jahr etwas machen. Da aber mein Pferd sich immer wieder mal verletzte, kam Sibylle öfters zum Einsatz. Ich hatte danach immer eine grosse Veränderung festgestellt.

Durch die gute Betreuung läuft mein Pferd erfolgreich M Dressurprüfungen und macht jeden Tag grosse Freude!

Letzte Woche bekam mein Pferd eine Behandlung und er freute sich riesig, Sibylle zu sehen. Es ist so schön zu sehen wie er die Behandlung geniesst und wie toll er danach läuft. Vielen Dank für deinen super Job!!!

Gruss Mariella und Lavaletto

Lavaletto top1

 

14. Juni 2015

 


Luise: Jarla

Liebe Sibylle

Als du im Juli 2012 zum ersten Mal bei uns warst, war ich auf deine Behandlung sehr gespannt. Zuvor habe ich von dieser Behandlungsmethode noch nichts gehört. Umso überraschter war ich über die Reaktion meiner Stute. Mit ständigem Abkauen, Dösen und ganzheitlich Entspannen, zeigte sie uns, wie die Blockaden, Schiefstände, etc. sich nun durch dich lösten. Du gehst mit den Tieren so einfühlsam und sanft um, so dass Jarla dich direkt in ihren Freundeskreis aufnahm. In regelmässigen Abständen kommst du nun zu uns und behandelst sie. Du bist mittlerweile eine Therapeutin, die ich mir nicht mehr weg denken kann. Nicht nur kommst du für Blockaden, etc., sondern auch für eine Wellnessstunde meiner Stute. Sie geniesst alles in vollen Zügen, es ist schön ein Pferd so dankbar zu sehen.

Von den Resultaten danach mal ganz abgesehen. Die sind nämlich echt klasse. Ich konnte mir nicht vorstellen, welche Ausmasse deine Behandlung hat. Es veränderte sich mit der Zeit einfach alles!!! Jarla ist heute ein lauffreudiges, entspanntes Pferd.

Zuerst lief sie wie auf Wolke 7 :) - das war das 1. Ergebnis was ich spürte!

Leider hielt es nicht lange an, da sie durch ihre Schreckhaftigkeit alles immer wieder selber versaute. Es folgte eine Behandlung der Anderen, um eine konstante Stabilität in das Becken zu bekommen. Manchmal war ich mir unsicher, ob ich nicht noch eine chiropraktische Behandlung dazu nehmen sollte. Ich habe mich dagegen entschieden. Es war die richtige Entscheidung, denn so wie du behandelst, kenne ich keinen anderen Therapeuten.

Mit der Zeit wurde sie im Becken konstant gerade, die Blockaden liessen nach, die Hinterhand fing an sich mit dem restlichen Körper zu verbinden - nahm dann vermehrt Last auf. Dadurch wurde die Schulterpartie entlastet, was ein feineres Reitgefühl gibt. Sie konnte endlich anfangen über den Rücken zu laufen, liess den Kopf "fallen". Wurde immer ruhiger im Gelände und arbeitete besser in der Halle mit. Die Angstzustände wurden deutlich weniger. Ach, ich kann einfach nur soviel Positives erzählen. Ich bin mir sicher, ich habe nicht alles erwähnt.....! Rundum, einfach perfekt. Die beste Therapeutin für uns beide!

Ich bin so froh dich zu kennen! Du bist nicht nur zu vereinbarten Terminen für uns da, nein selbst für "Notfälle", findest du immer einen Platz! Mit dir kann man, wenn man dafür bereit ist, Pferde wieder zum "Strahlen" erwecken!

Ich wünsche dir nur das Beste und alles Gute auf deinem weiteren Weg!

Herzlichst Luise

28. Mai 2014

 


Irene: Vaskur

Liebe Sibylle 

Nun ist es schon eine gute Woche her, dass du meinen Vaskur behandelt hast. Es hat bei ihm wohl seine Zeit gebraucht, bis deine Behandlung richtig "wirken" konnte, aber jetzt wirkte sie suuper! Ich bin begeistert! Nun lässt er sich überall gerne putzen, das Sattelproblem hat sich auch schon ziemlich verbessert und der Tölt ist auch viel lockerer und taktklarer geworden und ich finde er ist allgemein viel zufriedener und fühlt sich wohl :-)) Jetzt hoffe ich, wir kriegen endlich eine gute Rückenmuskulatur hin. 

Also nochmals vielen herzlichen Dank! Ich werde mich bestimmt wieder mal für eine weitere Behandlung melden.
 

26.05.2014

 


Natalie: Swwann

Vielen herzlichen Dank für deine Behandlung von Swwann.

Ich bin begeistert wie locker er im Körper ist und wie gut er im Genick loslässt. Er hat viel mehr Kraft im hinteren Rücken, dadurch kann ich nun wieder viel besser an den Seitengängen arbeiten, ohne dass er gegen den Schenkel drückt. Er kann wieder mehr Gewicht in der Hinterhand aufnehmen und geht in eine lockere Dehnungshaltung, und er richtet sich viel leichter auf. In allen Übungen bleibt er viel elastischer, biegt sich besser und verkantet sich auch in kleinen Volten nicht mehr.

Er macht so grosse Fortschritte in so kurzer Zeit, es ist täglich eine Freude ihn zu reiten....und die Übungen aus dem Jin Shin Jyutsu, die du uns gezeigt hast, machen wir auch jeden Tag, die tun ihm sehr gut.

23.05.2014

 


Anna: Gláma

Also was auch immer du gemacht hast, und auch wenn da nichts Eindeutiges war, es war für Gláma offensichtlich doch sehr deutlich. Vorher war eine höhere Gangart unter dem Reiter ja quasi unmöglich und wenn, dann sehr gequält und unregelmässig bis fast lahm. Und jetzt? lockerer Trab im Sattel und ein wesentlich schöneres Gangbild - Eine riesige Veränderung also und ich freu mich wie ein Schneekönig :))))

08.04.2014 

 


Barbara: Léttir

Liebe Sibylle
Ich wollte Dir noch berichten wie es Letty nach der Behandlung ging. Wie bereits am Freitag, war auch am Samstag die Atmung deutlich ruhiger und normaler. Gemäss meiner Freundin haben Fellow und Letty den ganzen Morgen wie wild gespielt und als ich abends mit ihm einen Spaziergang machte, staunte ich nicht schlecht. Der ist im blossen Spaziertempo im Schritt untergetreten wie noch nie :-) Viel lockerer in der Hinterhand als sonst.
 Danke dir und liebe Grüsse
  
24.03.2014 
 

Claudia: Fabiola

Liebe Sibylle

Fabiola und ich kennen dich und deine Arbeit seit ein paar Jahren. Fabiola ist eine 24jährige FM-Stute und erhält von dir 2x jährlich ihre Wellness-Kur. Wie immer gab es auch jetzt wieder viel zu lösen, richten und in Fluss bringen. Nach drei Tagen durfte Fabiola wieder auf die Weide und siehe da, entgegen ihrer Gewohnheit sprang, bockte und flog sie über die Weide wie ein Fohlen! Voll gelöst und happy, alle Wirbel wieder im Lot zu haben. Auch psychisch ist sie wieder freier, könnte den ganzen Tag schmusen.

Schlichtweg herrlich zu sehen, zu fühlen und zu erleben, was du mit deiner Arbeit bewirkst. DANKE!Smile

Liebe Grüsse aus dem Rheintal

Claudia, Fabiola und ihre 2 Jungs

22.11.2013 

 


Pamela und Roman: Tschu

Liebe Sibylle

Seit deiner Therapie bei unserer Hündin Tschu sind nun 10 Tage vergangen und wir dürfen Dir voller Freude mitteilen, dass Tschu viel besser läuft und seit 4 Tagen nicht mehr lahm ging. Die ersten drei Tage hat sich eine massive Erstverschlimmerung eingestellt. Danach ging es jedoch langsam aufwärts und jetzt getrauen wir uns zu sagen, dass die Therapie gut angeschlagen hat. Wir danken Dir vielmals für Deine Hilfe und würden uns wieder bei Dir melden, falls die "Kleine" wieder lahmen würde.

Wir waren sehr beeindruckt, wie schnell Du ein Vertrauensverhältnis zu unserer schüchternen Hündin herstellen konntest. Dies ist wahrhaftig nicht immer so. Vielen Dank und wir wünschen Dir eine gute Zeit und weiterhin viel Freude an Deiner Berufung.

Pamela, Roman und Tschu

15.11.2013 

 


Theres: Sheena

Als erstes möchte ich mich bei dir bedanken, deine Arbeit hat mich sehr beeindruckt und das Ergebnis ist wirklich sehr sehr gut.

Folgendes ist mir nach der Behandlung aufgefallen: Sheena hat keine Probleme mehr mit dem Sattelgurt, am 4. Tag nach der Behandlung habe ich ihr den Sattel angezogen und sie hat ein wenig die Ohren gelitzt, ab den darauffolgenden Tagen hat sie nichts mehr gemacht, genial.

Die Hinterbeine sind viel lockerer und sie lässt sie nicht mehr so am Boden nach schleifen nur noch beim Bergab gehen (wenn es sehr Steil ist oder am Anfang des Spaziergang / Rittes).

Der Hufschmied war heute da, normalerweise hat sie bei den Hinterbeinen grosse Mühe, heut war es viel besser nur Hinten rechts war es noch nicht ganz gut. Habe aber das Gefühl das sie immer noch Mühe hat wegen des Schlages den Sie vor etwa 3 Monaten abbekommen hat. Sie möchte das rechte Hinterbein nicht lange hochheben, es wird aber besser.

Psychisch ist sie ebenfalls einiges ruhiger geworden, ich bin richtig erstaunt wie ruhig und gelassen sie ist. Gestern z.B. war ich im „Sturm" unterwegs normalerweise mag sie den Wind nicht und springt wegen jedem bisschen in die Luft. Gestern könnte ich ohne Probleme mit Ihr Spazieren und Reiten fast nichts hat sie aus der Ruhe gebracht.

Das schönste ist das Sheena nun wieder auf der Weide rum tobt.

Liebe Grüsse Theres

31.10.2013

 


Angi: Hannibal

Die ersten Tagen waren beide richtig schlapp, sie waren darum drei Tage nur auf der Weide. Am Montag bin ich eine kleine Runde im Schritt ausgeritten. Da hab ich ausser unüblichem Stolpern noch nichts festgestellt. Dienstag hatte er darum wieder frei. Am Mittwoch hab ich ihn auf grösstmöglichen Linien longiert. Das war richtig gut. Ich schätze, er konnte im Schritt mit der Vorhand ein paar cm weiter vorgreifen. Das hat sich natürlich auf den gesamten Bewegungsablauf ausgewirkt. Die Bewegung im Schritt ging durch den ganzen Körper, wie eine Welle und war richtig schreitend...wow! Der Trab war taktklarer, aber die Veränderung nicht so extrem wie im Schritt. Gestern hab ich ihn dann in der Halle geritten. Ich bin begeistert, er war unglaublich locker im Tölt, sehr guter Takt und Haltung. Das hat richtig Spass gemacht :-) der Trab war um einiges sicherer und auch ruhiger. Ich kann nur immer wieder sagen: WOW! Deine Behandlung hat ihm ganz offensichtlich sehr gut getan :-))) 

19.07.2013

 


Simona: Draumur

Da mein Isi beim reiten merklich anfing irgendwie komisch verklemmt zu laufen und auch im Tölt immer mehr Galopprollen reinhaute (womit wir eigentlich bisher nie gross zu kämpfen hatten) liess ich Sibylle aufgrund von Empfehlungen und durchs googlen antanzen.;o) Definitiv die richtige Entscheidung! Draumur hat die Behandlung sichtlich genossen und war phasenweise so entspannt, dass ich Angst hatte das der mir noch "vom Stängeli kippt"!;o) Normalerweise ist er eher etwas skeptisch was fremde Menschen angeht, davon war allerdings bei der Behandlung gar nichts mehr zu sehen. Fand ich sehr beeindruckend! Bereits beim 1. Ausritt nach 3 Tagen Pause, war er schon wieder sehr viel lockerer als zuvor. Und jetzt eine Woche später, läuft er einfach wieder richtig genial! Und das beste, er läuft mit jedem Tag noch ein bisschen genialer! Auch der Tölt ist wieder lockerflockig und so easy zu reiten, wie ich es vor dem Galopprollenproblem gewohnt war! Vielen herzlichen Dank dafür! Könnte Draumur sprechen würde er wohl sagen: 'Jederzeit gerne wieder!';o) Liebe Grüsse Simona und Bübi

03.12.2012

 


Ka: Sil und Ice

Ich wusste ja schon im Voraus, was uns bei der energetischen Behandlung durch Dich erwartet. Du musst wissen, mein Mann ist absolut gegen esoterischen Hokuspokus ;-) Bitte nimm mir diese Ausdrucksart nicht übel, formuliere extra überspitzt...lach. Kaum bist Du abgefahren, hat mich mein Mann von der Seite angesprochen und gemeint, dass es erstaunlich sei, wie unsere Pferde auf Dich reagiert haben. Sil ist nicht so ein Problem für alle Arten von Behandlungen. Doch auch der Zappelphilipp Ice stand auffällig ruhig und senkte nach einer Weile sogar seinen Kopf sehr tief und entspannt.
Reittechnisch ist mir aufgefallen, dass Sil nicht mehr im Kreuzgalopp anspringt. Bei Ice kann ich Dir leider noch nicht so viel berichten, weil er erst kürzlich nach wochenlanger Abstinenz wieder geritten wurde, aber auch nur im Schritt (Hufsohlen-Entzündung).

Wir buchen Dich auf jeden Fall wieder, vielleicht auch abwechselnd mit der Chiropraktorin/Akupunkteurin.

Liebe Grüsse Ka

11.11.2012

 


Marilena: Riddari

Liebe Sibylle
Durch meine Reitlehrerin Andrea Andrighetto bin ich auf dich gekommen. Da Riddari immer mehr Taktprobleme im Tölt zeigte, derweilen sogar mehr Pass als Tölt und ich trotz guten Reitstunden keine dauerhafte Verbesserung erzielen konnte, wollte ich deine Dienste gerne in Anspruch nehmen. Riddari liess seine 1ste Behandlung sichtlich gerne über sich ergehen, er wurde zunehmend ruhiger und schien fast einzuschlafen.
Ein paar Tage nach der Behandlung war das Reitgefühl sehr anders, die Gänge und Bewegungen weicher. Auch die Töltprobleme hatten sich dann wenige Wochen danach in Luft aufgelöst. Dank regelmässigen Behandlungen haben wir nie mehr Taktprobleme. Vielen Dank :-))

22.10.2012


Manuela: Monti

Hoi Sybille

So, nochmals ein ganz Herzliches Dankeschön für deinen Besuch bei uns.

Es ist nun eine Woche her als du zu uns gekommen bist. Ich habe Monti nun 2 mal geritten und welch ein Wunder, juhui, ich kann es fast nicht glauben, mein Sattel ist nur noch ganz wenig beim ersten mal reiten zur Seite gerutscht. Auch ist Monti in den Schultern lockerer.

Das Gefühl gestern beim reiten wahr einfach wieder mal genjal. Kein Kampf mit seiner schwächeren Schulter. Er ist fast von sich aus gerade gelaufen. Ich denke, die schwächere Schulter haben wir nun schnell wieder aufgebaut.

Ich bin froh, habe ich mich noch für eine andere Richtung der Behandlung entschieden. Ist Interessant zum zuschauen  =)

Man konnte gut sehen, wo es Monti wohl tat und wo es Blockaden hatte. Eindrücklich für mich wahr noch, als er immer mit dem Kopf geschüttelt hatte als du beim Po hinten etwas gemacht hast. Wieder mal eindrücklich zu sehen, wie doch alles zusammen hängt.

Ich werde mich ganz bestimmt wieder bei dir melden wen wir wieder anstehen sollten.

Ganz lieben Dank

Grüessli Manuela und Monti

07.11.2012


Isabella: Tinka

Liebe Sybille

Du hast mich und Tinka eine ganze weile begleitet.Ich konnte dir immer anrufen wenn ich das gefühl hatte das das Tinka wieder eine Blokade hat.Tinka lief danach um welten besser.....die enorme Schubkraft aus der Hinterhand war nach der Behandlung von dir extrem wieder  spürbar gewessen.Da sie ja meistens in ISG blokaden hatte.

Da Tinka leider nicht mehr lebt,hoffe ich das du uns, (mich und mein neues Pferdchen) weiterhin betreust und behandelst.

Ich möchte dir Sybille auch noch sagen das du eine totale lässige Person bist.

Glg Isa

02.10.2011


Corinne: Islandstute Dis

Auf Empfehlung kam ich zu Sybille. Ich und meine Islandstute hatten keine grossen Probleme, ich wollte sie trotzdem einmal behandeln lassen.

Die Behandlung hat Sie sehr genossen. Nach der Behandlung und den 3 tagen Ruhe war die Kopf Haltung meiner Stute auf Anhieb gut. Sie liess sich auch beide Seiten gleich gut stellen, was vorher nicht der Fall war. Der Tölt war auf Anhieb taktrein und schwungvoller.

Falls ich wieder mal das Gefühl hätte, das meinem Pony eine Behandlung gut tut, werde ich auf alle Fälle wieder Sybille kontaktieren.

25.10.2011


Nadia: Twister und Rusty

Nochmals ein grosses Dankeschön es ist einfach schön zu sehen wie gut es jetzt meinem Pferd und meinem Hund geht.Twister geht viel entspannter als voher,auch Rusty hingt gar nicht mehr.Schon nach der ersten behandlung merkte man einen grossen Unterschied.

Und mein Pferd hat endlich zugenommen,Juppy,ich bin so froh.

Greussli Nadia

30.08.2011


Marina: Paso Fino Stute Annie

Meine Paso Fino – Pflegestute (22J) hat bevor sie zu uns kam, nicht nur Schönes erlebt. Dies wirkte sich auf ihre Psyche aus, was sich wiederum in Verspannungen zeigte. Annie war eher steif, trotz ehemals guter Ausbildung, konnte sich schlecht entspannen und regte sich schnell auf beim Tölten.

Seit sie bei uns ist, haben wir mit Vertrauen Einiges erreichen können, konnten aber ihre Verspannungen (Psychisch und Physisch) nie ganz lösen.

Neugierig gemacht durch die Homepage von Sibylle, machten wir mit ihr einen Termin aus. Ich weiss nicht wer die Therapiestunde mehr genossen hat, wir oder Annie! Es war toll!

Seit dem Termin geht es Annie viel besser. Sie ist viel entspannter und freundlicher geworden und begrüsst uns nun sogar wenn wir auf die Weide kommen. Beim Reiten ist sie um Einiges lockerer und zeigt einen wunderbaren, gleichmässigen Tölt ohne Stress (Auch Traben klappt viel besser). Aufgefallen ist uns, dass sie seit Neuem beim Antölten mit der Hinterhand nicht mehr einknickt. Im Allgemeinen ist Annie viel biegsamer und gelenkiger geworden.

Die Löwenzahntropfen haben bewirkt, dass sich Annie getraut zu zeigen was ihr nicht passt (bei ihr positiv zu verstehen. J)

Liebe Sibylle. Wir danken dir vielmals für deine super Arbeit.

Seither geniessen wir (Anni und ich) unsere Ausritte und unsere noch tiefere Beziehung einmal mehr.

Wir freuen uns jetzt schon auf das nächste Mal. Nicht nur auf die Therapie, sondern auch auf deine tolle, fröhliche und feinfühlige Art.

Liebe Grüsse Marina und Annie

04.05.2011


Sonja: Holly

Als ich mein Pferd am 28.07.2010 aus einem Sportstall zu uns brachte, merkte ich bald, dass da einiges zugunsten von schnellem Turnier-Erfolg und Leistung an seiner Ausbildung verknorzt wurde. Mein Pferd hatte unter vielen körperlichen, aber auch psychischen Blockaden zu leiden. Nach nicht mal drei Monaten kam Sibylle zu uns. Daraufhin folgten weitere Behandlungen. Zusammen mit einem vernünftigen Training, pferdegerechter Haltung und Sitzkorrektur verbesserte sich Holly langsam immer mehr. Sibylle konnte nicht nur körperlich, sondern auch psychisch helfen. Dabei überzeugte uns ihre sanfte und doch zielbewusste Persönlichkeit. Wir empfehlen Sibylle gerne weiter und freuen uns auf ihren nächsten Besuch.

28.10.2010


Natalie: Tomboy, Oxford und Ares

Ich bedanke mich herzlich für die Behandlung meiner Pferde, die Resultate sind sensationell, und ich kann Sibylle nur empfehlen.

Oxford, Warmblut

Er kam aus dem Springsport und Sibylle hat viele Altlasten gelöst, bei denen ich irgendwie stehen blieb und beim Reiten stets auskorrigieren musste.

Er hat viel mehr Schwung bekommen, fühlt sich im Rücken breiter und stärker an und ist in der Schulter stabiler, was die Führung einiges leichter macht. Er kaut viel besser, stellt sich konstanter durchs Genick und trägt sich in der Aufrichtung leichter selbst. Auch verwirft er sich in der mittleren Halswirbelsäule nicht mehr immer nach rechts, vorher hatte ich viel mehr Mühe mit dem Geraderichten.

Ares, Haflinger

Er wirkt schon rein optisch länger, Sibylle hat im Becken-, Lenden- und Schweifbereich viel gearbeitet.

Auffallend ist dass er besser und regelmässiger im Maul schäumt, lockerer ist im Genick und viel mehr Schub aus der Hinterhand bringt. Der Beckenbereich ist beweglicher, und ich kann nun endlich im Kreuz die richtige Muskulatur aufbauen. Er bekommt nun wirklich viel mehr Kraft und Stabilität.

Tomboy, Vollblut

Er kam frisch ab der Rennbahn und war ziemlich steif und hat sich im Genick verworfen. Sibylle hat viele Altlasten gelöst.

Nun ist er lockerer im ganzen Körper, tritt besser runter und die Dehnungshaltung fällt ihm leichter. Nun kann ich viel besser die richtige Muskulatur in der Hinterhand und im Rücken aufbauen. Auch verwirft er sich nicht mehr im Genick.

Ich werde bei wiederkommenden Blockaden auf jeden Fall wieder Sibylle kommen lassen, ich bin begeistert!

Liebe Grüsse Natalie und Pferde

30.07.2010


Andrea: Lusitano ahoi

Jamiro zeigte immer wieder auf rechte Hand Probleme beim Biegen und beim Galopp, auch verkantete er sich öfters. Auch durchs zuwarten wurde es nicht besser also entschloss ich mich Dich zu rufen und du kamst prompt. Wie schon von mir vermutet, musstest Du ISG links deblockieren und auch die obersten Halswirbel...auch sonst hatte es noch ein paar andere Problemli, aber nichts tragisches, wie Du selber sagtest. Nach den verordneten 3 Tagen ohne Arbeit und Führanlage ist dann Sonja, unsere RB, das erste Mal mit Jamiro geritten und sie ist voll des Lobes. Keine Biegeprobleme mehr, keine Galoppprobleme, manchmal noch ein Verkanten (aber sei noch etwas 5% im Vergleich zu vorher). Heute war die Ausbilderin da und hat ihn geritten und auch sie war voll des Lobes....Jamiro hat die Behandlung selber total genossen...schlief fast im stehen ein und ich fand es extrem spannend und interessant dir zuzuschauen. 

Wir machen definitiv auch nächstes Jahr wieder einen Termin bei Dir. :-)

Danke viel-viel-mals

18.06.2010


Katrin: und die Tinker

Aufgrund einer Empfehlung rief ich dich an, nachdem Gryffindor anzeigte, dass etwas nicht ganz ok ist. Guinness wollte ich bei dieser Gelegenheit auch gleich mal anschauen lassen.Beide haben die Behandlung enorm genossen. Guinness konnte sich - entgegen ihres normalen Verhaltens - total gehen lassen und die Behandlung sichtlich geniessen.Gryffindor war es erst noch etwas unheimlich, aber nach kurzer Zeit hatte er begriffen, dass es ihm gut tut und ihm seine Blockaden gelöst werden.Beide laufen um Welten besser seit der Behandlung und ich werde gerne weiterhin (wenn auch hoffentlich nur zu Wellness-zwecken) jedes Jahr einen Termin abmachen.

Herzlichen Dank nochmal. Deine ruhige und aufgestellte Art ist sehr angenehm, was nicht nur die Tinker schätzen ;)

28.05.2010


Karin: Behandlung von Simson

Gerne berichte ich Dir, was ich während der Behandlung von meinem 9-jährigen Vollblut-Wallach Simson beobachtet habe.

Zu sagen ist noch, das Simson sich nicht sehr gerne von fremden Leuten anfassen lässt weil er schon viele schlechte Erfahrungen gemacht hat. Deine ruhige und geduldige Art und ich denke auch Dein gewinnendes und fröhliches Wesen haben realtiv schnell das Vertrauen von Simson geweckt. Es war sehr schön anzusehen wie er sich nach einiger Zeit auf die Behandlung einliess und sich mehr und mehr entspannen konnte.

Ich war erstaunt was Du alles an Blockaden gefunden hast und Deine ausführlichen Erklärungen dazu waren einleuchtend und spiegelten eigentlich auch das was ich beim Reiten gefühlt hatte aber nicht so genau erklären konnte.

Simson läuft schon viel lockerer. Er getraut sich nun auch schon zaghaft, sich vorwärst/abwärts zu strecken. Auch aus der Schulter kann er schon besser rauskommen. Das ganze Pferd hat mehr Schwung. Auch in seinem Wesen ist er fröhlicher und aufgeweckter und andererseits aber auch cooler.

Wir danken Dir vielmals für Deine Unterstützung und Hilfe. Wir werden bestimmt nie mehr so lange warten sondern uns gleich melden wenn etwas nicht mehr rund läuft. Deine Arbeit und Dein Umgang mit den Tieren ist sehr beeindruckend und der Erfolg deutlich sichtbar. Danke für alles.

Karin und Simson

15.01.2010


Patricia: Wellness

Das letzte Mal ist schon länger her.  Doch das nächste Mal ist schon in Planung. Nicht, dass meine Stute ein aktues Problem hätte. Das hatte sie die letzten 2-3x auch nicht.

Aber - seit ich weiss, wie gut es ihr tut,- seit ich gesehen habe, wie sehr sie es geniesst,seit da gehört der "Wellness-Termin" zum jährlichen Kalender, wie das Impfen oder der Zahnarzt.

Melde mich bald bei Dir.

27.12.2009


Nicole Seiler: Es war einmal....

...eine 5-jährige Vollblutstute, welche unter massiven Verspannungen und Blockaden leidete. Einige Therapeuten versuchten ihr Glück... Wurden jedoch von der Stute in die Flucht geschlagen oder scheiterten an ihren körperlichen Problemen. Der kurz vor der Verzweiflung stehenden Besitzerin wurde eine neue Therapeutin empfohlen. Mit Skepsis, ob diese ihr Pferdchen überhaupt anfassen könne, sah sie dem ersten Behandlungstermin entgegen. Und Sibylle konnte es… Meine Loving liebte sie innert kürzester Zeit heiss und innig. Bereits Sibylles Anblick liess sie entspannen :-) Sibylle mutierte zu unserer privaten Therapeutin. Begleitete uns sogar an ein Pferderennen ans andere Ende der Schweiz.

Unvergesslich bleibt eine Stresspunktbehandlung nach dieser meine Stute Gänge zeigte, von denen ich vorher nicht zu träumen wagte. Und das Pferd wohl auch nicht. Begeistert von ihrem neuen Raumgriff liess sie es sich nicht nehmen bei jeder Gelegenheit die Vorderbeine weit von sich zu spicken. Olympia verdächtig :-)

Etwas was ich besonders schätze ist Sibylles stetige Weiterbildung. Meine Erfahrung zeigt, dass eine Behandlungsart nicht ausreicht um tiefgehende, ganzkörperliche Probleme beheben zu können. Doch versalzen bekanntlich zu viele Köche die Suppe… Sibylle verfügt über ein grosses Wissen und Behandlungsrepertoire und kann so einem Pferd wirklich ganzheitlich helfen.

Seit einem Umzug wohnen wir nicht mehr in ihrem Tourengebiet. Wenn jedoch gar nichts mehr geht, und ich laut Richtung Thurgau um Hilfe schreie, steigt sie immer noch in ihren kleinen Flitzer und eilt herbei

 Nicht unerwähnt möchte ich lassen, dass die Behandlungskosten im Vergleich mit Therapeuten mit ähnlichem Angebot seeeehr kundenfreundlich ist!

 Liebs Grüessli Nicole und 4-Beiner

12.02.2009


Michelle Frutiger: Noch einmal!

Hoi Sibylle,

noch einmal muss ich dir schreiben, wie toll es Princesa geht nach diener Behandlung!

Ich habe gemerkt, dass sie viel entspannter und viel schwungvoller als vorher läuft! Man hat das Gefühl, sie hat eine riesen Freude am Vorwärtsgehen!! =D

Ihr geht es gut somit geht es uns auch gut! :)

Danke nochmals viel mal!

Liebe Grüsse

Michelle

05.12.2009


Andrea Andrighetto: Geniale Arbeit

Hoi Sibylle

Immer wieder bin ich - und vorallem meine Pferde - über Deine geniale Arbeit begeistert! Mit viel Feingefühl und Wissen gelingt es Dir wieder und wieder, den Knopf zu finden und zu lösen 

Deine hervorragende Arbeit spiegelt sich schon nach wenigen Tagen beim Training. Da wird mit viel Motivation mitgemacht und was vorher nicht so richtig gehen wollte, kann auf einmal mühelos ausgeführt werden!

Einziger Verbesserungsvorschlag: Könntest Du in Zukunft mich auch noch gleich behandeln?  hi hi hi

Herzliches Dankeschön

Andrea & Phantos, Leonora, Safir, Usher

17.11.2009


Michelle Frutiger: Super Sach!

Hallo Sibylle,

das isch aso scho e super sach gsi, wo du mit de Princesa gmacht hesch! Es het ere so guet ta, dass sie schier igschlafe isch! =D

Danke vil mal, dass du ihre ghulfe hesch und dass ihrem Rugä wieder dütlich besser gaht.

Mir sind sehr froh, dass mir die richtig Person gfunde hend, wo ihre het chöne helfe!

Ich froi mich uf en nächste bsuech vo dir!

MG Michelle Frutiger, Brigitt Krebser und Princesa

16.11.2009