Über mich

Sibylle Vinur 2D5A8942

   

Ich bin Sibylle Moser und 1964 in Schaffhausen geboren. Bereits im Kindesalter fand ich meine Liebe zu den Pferden und sie liess mich bis heute nicht wieder los. Seit längerer Zeit befasse ich mich mit Energiefluss-Störungen im seelischen und körperlichen Bereich bei Pferden. Dies gab mir den Anstoss, die Ausbildung Blütenessenzen nach Dr. Bach zu absolvieren. Der Grundstein zu meiner Berufung war gelegt. Zwischenzeitlich arbeite ich aber mit ganz verschiedenen Essenzen und habe eine grosse Anzahl an Testsätzen auf der Behandlungs-Tour mit dabei.

Durch eine achtjährige Missouri Foxtrotter Stute, welche unter Rückenproblemen litt, wurde ich auf die Akupunktmassage am Pferd aufmerksam. Es war erstaunlich, wie schon nach wenigen Behandlungen gravierende Verbesserungen im Bewegungsablauf und des Allgemeinzustandes festzustellen waren. Das seit Jahren unreitbare Pferd konnte nach einigen Wochen energetischer Behandlung und gymnastizierender Bodenarbeit wieder geritten werden. Es geniesst noch heute beste Gesundheit und hat seine Lebensfreude und Lebensqualität zurück gewonnen.

Mit dieser neuen Erkenntnis begann ich mich mit dem umfassenden Gebiet der Akupunktmassage nach Penzel am Pferd zu befassen und absolvierte die entsprechende Ausbildung dazu.

Immer wieder wurden mir Pferde vorgestellt, die unter starken Verspannungen der Muskulatur litten, besonders im Rückenbereich. Um direkt auf die Muskulatur einwirken zu können und hier dem Pferd Entspannung zu verschaffen, absolvierte ich verschiedene Aus- und Weiterbildungen in der Pferdemassage und erweiterte meinen Behandlungsbereich mit der Trigger- und Stresspunktbehandlung.

Durch eigene Rückenprobleme lernte ich die Cranio Sacral Balance kennen. Es war beeindruckend, mit welch feinen Impulsen der Therapeutin sich der ganze Körper ausbalancieren konnte und die Selbstheilungskräfte angeregt wurden. Dies wollte ich erlernen und den Pferden zu Gute kommen lassen. Damit folgte die Ausbildung in Cranio Sacral Balance. Mein bisher erworbenes Wissen wurde so um eine wertvolle Facette im energetischen Bereich erweitert.

Nun hatte ich doch schon einige wichtige Behandlungs-"Werkzeuge" in meinem Rucksack und erzielte viele Behandlungserfolge. Trotzdem stiess ich immer mal wieder an meine Grenzen und mir wurde klar, dass mir noch ein wichtiger Mosaikstein für einen ganzheitlichen Behandlungsansatz fehlte: Die Energetische Osteopathie. Mit Begeisterung absolvierte ich die Ausbildung in Energetischer Osteopathie am Pferd.

Mit der Energie- und Atemarbeit von Animal Touch kann ich alle meine Behandlungsmethoden noch verstärken und ergänzen. Speziell im emotionalen Bereich (Traumaauflösung) können mit dieser Methode gute Erfolge erzielt werden.

 
Dass mittlerweilen auch unsere Pferde durch - wenn auch ungewollt verursachte - unsachgemässe Fütterung an sogenannten Zivilisationskrankheiten wie PSSM, EMS, KPU etc. leiden, gab mir den Anstoss, mich zur Fütterungs-Expertin weiterzubilden.


Als wundervolle "Zugabe" zu meinem Behandlungsangebot, durfte ich das Japanische Heilströmen Jin Shin Jyutsu kennenlernen. Ich bin begeistert von dieser einfachen und gleichzeitig sehr effizienten Energiearbeit. Die Pferde lieben das Heilströmen.


Mit der Kinesiologie, bzw. dem Muskeltest, habe ich ein wichtiges Diagnosewerkzeug zur Hand, um die bestmöglich geeignete Behandlungsform zu ermitteln, sei dies nun im strukturellen, emotionalen, energetischen oder futtertechnischen Bereich.




Ich freue mich auf die Arbeit mit Euren Pferden!

 

                      frami 2015 09 1